Classic Car Tours

Tagestouren - Wochenenden - Reisen

Citroen DS

Der Citroën DS ist ein Fahrzeug der französischen Automobilmarke Citroën, die heute Teil des PSA-Konzerns ist.

Bei seiner Vorstellung am 8. Oktober 1955 auf dem Pariser Automobilsalon rief der DS bei Fachpresse und Bevölkerung Staunen und Begeisterung, aber auch Irritation hervor. Als technisch vereinfachte und ausstattungsbereinigte Version kam im Frühjahr 1957 der ID hinzu.

DS und ID (genannt D-Modelle) vereinten in bislang einzigartiger Weise avantgardistisches Design mit einer Fülle von technischen Innovationen und stellten eine Sensation dar. So wurde bei den D-Modellen zum ersten Mal bei einem Serienfahrzeug ein zentrales hydraulisches System zu Federung (Hydropneumatik), Schaltung, Lenk- und Bremsunterstützung eingesetzt. Die avantgardistische Karosserieform ermöglichte, dank guter Aerodynamik, eindrucksvolle Leistungs- und Verbrauchswerte.

In ihrer 20-jährigen Produktionszeit wurden die D-Modelle in ihren wesentlichen Grundzügen unverändert produziert. Bis heute ist ihr Status als Technik- und Designikone unbestritten.

In der Zeit vom 4. Oktober 1955 bis zum 24. April 1975 wurden insgesamt 1.456.115 Fahrzeuge der D-Reihe gebaut.


Quelle: Auszug Wikipedia

 



Technische Daten

  

Produktionszeitraum

  

  

1955 - 1975

  

  

Modell

  

  

1973 Coupe

  

  

Zylinderzahl

  

  

4

  

  

Hubraum (cm³)

  

  

1972

  

  

Max. Leistung   (kW/PS)

  

  

72/98 bei 5750 1/min

  

  

Max. Drehmoment   (Nm)

  

  

- bei - 1/min

  

  

Leergewicht

  

  

1300 kg

  

  

Gewichtsleistung   (kg/PS)

  

  

13

  

  

Getriebe   (Serienmäßig)

  

  

4 Gang manuell

  

  

Höchstgeschwindigkeit   (km/h)

  

  

165

  

  

Beschleunigung   (0–100 km/h)

  

  

-s

  

  

 Stückzahl

  

  

1.456.115

  

  

Vorgängermodell

  

  

Citroen   Traction Avant

  

  

Nachfolgemodell

  

  

Citroen CX

  

zurück zur Fahrzeugübersicht